Betriebliches Mobilitätsmanagement


Unsere Gesellschaft und deren Bedürfnisse ändern sich stetig – auch in Bezug auf das Thema Mobilität. Geänderte Anforderungen erfordern insbesondere in Städten und Landkreisen, aber auch in den Unternehmen neue Konzepte und Denkweisen.

 

Der technische Fortschritt erleichtert sicherlich den Übergang zu einer umwelt- und klimafreundlicheren Mobilität, die Schwierigkeiten in der Umsetzung liegen aber im Detail.

 

Um ein zukunftsfähiges Mobilitätskonzept zu entwickeln, ist daher eine objektive Bestandsaufnahme unabdingbar. Nur auf dieser Grundlage lassen sich Maßnahmen und Programme entwickeln, die zu einem nachhaltigen Erfolg führen.

 

Wichtige Ziele eines betrieblichen Mobilitätsmanagements sind u.a.:

  • Eine effiziente, sichere und möglichst umweltverträgliche Abwicklung aller vom Unternehmen ausgehenden Verkehrsströme.
  • Eine verbesserte Erreichbarkeit des Unternehmens kommt den Mitarbeitern, den Kunden und den Lieferanten zugute.
  • Die Bereitstellung und Unterhaltung von Parkplätzen ist teuer. Eine Reduzierung des Bedarfs kann ggf. zu Kosteneinsparungen führen.
  • Gemäß einer Studie des Deutschen Verkehrssicherheitsrates leiden Pendler häufiger unter Stress. Unfallquote und Krankenstand sinken, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf sicherere Verkehrsmittel umsteigen.
  • Motivationsfördernd ist es zudem, wenn Unternehmen ihren Mitarbeitern auch im Mobilitätsbereich attraktive Dienstleistungen anbieten.



Sie sind an einem Projekt zum Thema Betriebliches Mobilitätsmanagement interessiert?

 

Sehr gerne bieten wir Ihnen ein kostenfreies Orientierungsgespräch an, um die konkreten Ansätze und Möglichkeiten für Ihre Organisation zu ermitteln. Auf Grundlage dieses Gesprächs erarbeiten wir für Sie ein individuelles Konzept, um ein Projekt pragmatisch und erfolgreich umzusetzen.


 Ihr Ansprechpartner:

 

Michael Wagner, Leitung Betriebliches Mobilitätsmanagement

Tel.: +49 (0)711 40 05 31 - 0

E-Mail: projekte@cmc-sustainability.com