Umweltmanagement (ISO 14001 / EMAS)


Die Einführung eines Managementsystems dient der Systematisierung, Steuerung und Kontrolle der unternehmerischen Aktivitäten. Um dies zu erreichen, sind klare innerbetriebliche Strukturen, das Festlegen von Zielen, die Definition von Verfahren und Abläufen sowie ein Controlling zur Erfolgskontrolle unabdingbar.

 

Mit Hilfe eines Umweltmanagementsystems werden die umweltrelevanten Aktivitäten des Unternehmens gesteuert. Die wesentlichen Ziele sind das Reduzieren der negativen Umwelteinwirkungen einer Organisation und das gleichzeitige Verbessern ihrer Wirtschaftlichkeit.

 

Die Basis für ein systematisches Umweltmanagement bilden die DIN EN ISO 14001 bzw. die EMAS-Verordnung:

 

DIN EN ISO 14001:2015


Die DIN EN ISO 14001 legt weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem fest. Sie kann sowohl auf produzierende als auch auf dienstleistende Unternehmen angewendet werden.

 

Sie legt einen Schwerpunkt auf einen Kontinuierlichen Verbesserungsprozess als Mittel zur Erreichung der jeweils definierten Zielsetzung in Bezug auf die Umweltleistung einer Organisation. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess beruht auf der Methode Planen-Ausführen-Kontrollieren-Optimieren (Plan-Do-Check-Act, PDCA).

 

Es soll eine betriebliche Umweltpolitik, Umweltziele und ein Umweltprogramm festgelegt, sowie ein entsprechendes Managementsystem aufgebaut werden. Ziel der Einführung des Managementsystems ist es die Stoff- und Energieströme darzustellen, Optionen und Ziele zur Reduktion von Abfällen, Abwasser und Emissionen zu erarbeiten und damit Kosten einzusparen, sowie das Bewusstsein des innerbetrieblichen Umweltschutzes im Unternehmen zu stärken.

 

EMAS


EMAS steht für Eco Management and Audit Scheme und ist ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern. EMAS ist somit das Gütesiegel der Europäischen Union für das betriebliche Umweltmanagement.

 

EMAS ist weltweit das anspruchsvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement. Organisationen jeder Art werden mit dem EU-Label ausgezeichnet, wenn sie die strengen Anforderungen der EMAS-Verordnung erfüllen.

 

Über ihre selbst gesteckten Umweltziele und deren Umsetzung berichten sie in der jährlichen EMAS-Umwelterklärung. Diese ist öffentlich zugänglich und wird von einem staatlich beaufsichtigten, unabhängigen Umweltgutachter validiert.



Sie haben Interesse an der Einführung eines Umweltmanagementsystems?

 

Sehr gerne bieten wir Ihnen ein kostenfreies Orientierungsgespräch an, um die konkreten Anforderungen Ihrer Organisation zu ermitteln. Auf Grundlage dieses Gesprächs erarbeiten wir für Sie ein individuelles Konzept, um die Einführung des Managementsystems pragmatisch und erfolgreich zu gestalten.

 

Ihr Ansprechpartner am Standort Stuttgart:

 

Christian Meichle, Geschäftsführer

Tel.: +49 (0)711 40 05 31 - 0

E-Mail: projekte@cmc-sustainability.com

Ihr Ansprechpartner an den Standorten Köln und Hamburg:

 

Michael Wagner, Standortleiter

Tel.: +49 (0)221 259 - 47 458

E-Mail: projekte@cmc-sustainability.com