· 

Deutsche Umweltministerin fordert höheres EU Klimaziel 2030

Svenja Schulze hat einen Brief unterzeichnet, in dem sie mit Amtskollegen aus 12 weiteren EU-Staaten fordert, den Green Deal als Richtschnur für die kommenden Konjunkturpakete auf europäischer und nationaler Ebene zu nutzen. Hierzu gehöre auch, das CO2-Reduktionsziel der EU für das Jahr 2030 noch vor dem Jahresende anzuheben. Die Minister fordern die Europäische Kommission auf, bei der Erarbeitung des wirtschaftlichen Wiederaufbauprogramms der EU für die Zeit nach der Covid-19-Pandemie den europäischen Green Deal als "Rahmen" zu nutzen und "das Momentum durch die weitere Umsetzung seiner Initiativen zu erhalten".  Der Green Deal biete hier einen Fahrplan, um die richtigen Entscheidungen als Reaktion auf die Wirtschaftskrise zu treffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0